Bio Nutzgarten

Hauseigener bio-dynamischer Nutzgarten

Der eigene Nutzgarten ist neben Schwimmteich und Sauna einer meiner ganz großen Träume. Aufgrund der vielen Arbeiten, die aber immer noch am Haus zu tun sind, wird es wohl noch ein paar Jahre dauern, bis wir wirklich einen Großteil unseres eigenen Frischebedarfs an Obst und Gemüse aus ihm decken und unseren Gästen davon anbieten können.

Bäume

Dank des reichen Obstbaumbestandes auf dem Grundstück waren wir von Anfang an bestens mit Kirschen, Pflaumen, Äpfeln, Feigen (na ja, die waren immer ziemlich klein und nie richtig reif;-)), Naschibirnen und Pfirsichen versorgt. Zwar sind die Erträge von Jahr zu Jahr ausgesprochen unterschiedlich aber schon ein Jahr des unbeschwerten Kirschenfutterns im Baum, kann für einige anderweitige Durststrecken entschädigen.

Apfelbaum hinterm Haus Obstbäume vor dem Haus Obstbaum im winter

Zu den bereits vorhandenen Bäumen sind im Laufe der Zeit nun noch Mirabelle, Aprikose (mal sehen, ob diese Zarte es in den Bergen über die Winter schafft), Birne und eine alte Apfelsorte hinzugekommen.

Beeren

Außerdem habe ich mit gekauften Pflanzen und geschenkten Stecklingen die Beerenbestände des Hofs (Brom-, Erd- und Johannisbeeren) noch um Heidel- Him- und Stachelbeeren sowie um Jostas erweitern können.

Kräuter

In dem kleinen Bauerngarten vor dem Haus wachsen inzwischen neben Lilien, Rosen und Phlox auch Lavendel, Salbei, Rosmarin, Thymian, Melisse und Minze.

Aber in ein/zwei Jahren möchte ich eine richtig schöne Kräuterspirale angelegt haben, in der noch viel mehr Gewürze gedeihen.

Wildromantischer Garten Sonnuntergang mit Blick auf den Wald Kirschbaum

Gemüse

In diesem Bereich passiert noch nicht allzu viel. Wir haben noch von unserer Vorbesitzerin herrlichen Topinambur und Rhabarber geerbt und zwischenzeitlich auch schon Kartoffeln, Tomaten, Kohlrabi und Kürbis probiert aber von großen Erfolgen ist noch nichts zu berichten, das liegt aber vor allem an der wenigen Zeit und Kraft, die neben dem Hausaus– und –umbau am Abend noch übrig bleibt. Außerdem ist es schwierig wenn nicht gar tödlich, wenn die Gärtnerin in Dürrezeiten plötzlich mehrere Abende am Stück nicht gießen kann, weil sie in der fernen Stadt zum Arbeiten weilt. Aber irgendwann ist das Haus fertig und die Rentenzeit kommt…

Weiterlesen:

© 2017 Zschirnstein-Ferienwohnung | Template by DemusDesign